PTA's ins Berufsleben entlassen

  • PTA14Zeugnis
 „Wer einen Tag glücklich sein will, soll sich betrinken. Wer einen Monat glücklich
sein will, soll ein Schwein schlachten. Wer ein Jahr glücklich sein will, soll heiraten.
Wer ein Leben glücklich sein will, muss seinen Beruf lieben.“ Mit dieser Abwandlung eines chinesischen Sprichwortes verabschiedete am 22. März 2017 Anja Pforte, Fachkonferenzleiterin PTA, 31 ehemalige Schülerinnen und Schüler der Ruth-Pfau-Schule Leipzig ins Berufsleben. Schulleiter Andreas Bidmon gratulierte den neuen PTA ebenfalls, verlieh der Hoffnung Ausdruck, dass sie die Zeit an der Ruth-Pfau-Schule in guter Erinnerung behalten mögen und wies sie zugleich auf ihre Verpflichtung hin, sich stetig fortzubilden.
Die meisten Absolventinnen und Absolventen haben die Arbeit in der Apotheke schon aufgenommen, häufig in ihren Praktikumsapotheken. Einige planen auch die Aufnahme eines Pharmaziestudiums.
Die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben: Rabia Attai, Carolin Beyer, Jeannette Bölsche, Linda Damerow, Patricia Gollas, Anika Hentschel, Christine Jänicke, Tom Kindlein, Lea Lange, Diana Langen, Linda Laschinsky, Anika Löschke
Stefan Roth, Miriam Schmitz, Juliane Schulz, Theresa Wittwer, Angelo Behnke, Vanessa Brade, Lisa Eisenblätter, Toni Friedrich, Lisa-Marie Heimann, Mareen Huhn, Michelle Roxana König, Linda Liebelt, Felix Mohaupt, Maria Ollmer, Maria Polk, Florian Schmidt, Lisa Schumann, Sewitta Sharifie, Nicole Uhlig, Laura Wünsche.
Schulleitung sowie Lehrerinnen und Lehrer der Ruth-Pfau-Schule wünschen den AbsolventInnen einen guten Start ins Berufsleben und auch persönlich alles Gute.
Für das Schuljahr 2017/2018 stehen noch einige Ausbildungsplätze für interessierte Schülerinnen oder Schüler, auch aus anderen Bundesländern, zur Verfügung.
(Nähere Informationen unter www.ruth-pfau-schule.de)

Die Ruth-Pfau-Schule ist eine öffentliche Schule.

Es wird kein Schulgeld erhoben.

© Ruth-Pfau-Schule 2015

Tel.: 0341 - 42 64 10 // Fax: 0341 - 42 64 141