Wir sind tolerant!

  • Preisverleihung
Schule der Toleranz – diesen Titel darf die Ruth-Pfau-Schule seit dem 22.6.2017 tragen. Martin Scheiblich, Sebastian Domsgen und Frau Schroeter nahmen die Urkunde, das Schild und den Scheck über 500,00 € entgegen.

Die Stadt Leipzig zeigt damit ihre Anerkennung für unsere vielseitige und umfangreiche Projektarbeit:

• Der interkulturelle Tag der Klassen ZFA 16a sowie gsGy 16-3 der Ruth-Pfau-Schule und der VKA-Klasse des BSZ Grimma (Frau Bender und Frau Nicklisch)

• Erinnern für die Zukunft - die Krakaufahrt (Herr Mroska)

• und die SOR-Projekttage im 1. Ausbildungsjahr (Martin Scheiblich, Sebastian Domsgen, Anna Höppner, Clemens Hörburger, Julia Naumann, Linda Wisatzke, Tommy Schäfer, Alexander Sack, Tina Weber, Frau Uhlemann, Herr Schleicher, Frau Schroeter)

Besonders schön: Dieses Engagement motivierte andere Klassen, eigene Projekte durchzuführen, so z.B. die A 16. Und: Die MFA 15b (Herr Mroska) gewann mit ihrem Geocaching-Projekt, welches auch als Workshop bei den SOR-Projekttagen angeboten wurde, den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten.

Weiter so! Wir freuen uns auf ein neues spannendes Ausbildungsjahr.

Die Ruth-Pfau-Schule ist eine öffentliche Schule.

Es wird kein Schulgeld erhoben.

© Ruth-Pfau-Schule 2015

Tel.: 0341 - 42 64 10 // Fax: 0341 - 42 64 141