Krankenpflegehelfer

Staatlich geprüfter Krankenpflegehelfer/ Staatlich geprüfte Krankenpflegehelferin

Berufscharakteristik

Aufgabe des Krankenpflegehelfers ist es, alte, kranke oder behinderte Menschen jeden Alters unter Anleitung einer Pflegefachkraft zu pflegen und zu betreuen. Dabei führt er grundpflegerische Tätigkeiten aus. Dazu gehört zum Beispiel die Unterstützung bei der Körperpflege oder beim Essen, Ankleiden und Bewegen bzw. das Prüfen von Vitalfunktionen wie Körpertemperatur und Puls.
Mögliche Arbeitsorte sind Krankenhäuser oder Altenpflegeheime.

Ausbildung

Dauer: 2 Jahre
Schulart: Berufsfachschule
Zugangsbedingungen: Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsabschluss

Unterrichtsfächer

Berufsübergreifender Bereich:
- Deutsch/Kommunikation
- Englisch
- Gemeinschaftskunde
- Ethik, evangelische oder katholische Religion

Berufsbezogener Bereich
- Berufliches Selbstverständnis entwickeln und berufliche Anforderungen bewältigen
- Pflegesituationen erkennen und bei Pflegemaßnahmen mitwirken
- Eigene Arbeit strukturieren und organisieren
- Pflegehandeln an Qualitätskriterien, rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ausrichten
- Situationsgerecht kommunizieren
- Gesundheit erhalten und fördern
- Lebensraum und Lebenszeit gestalten
- In akuten Notfällen adäquat handeln
- Wahlpflichtbereich

Berufspraktische Ausbildung

18 Wochen in Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege

Die Ruth-Pfau-Schule ist eine öffentliche Schule.

Es wird kein Schulgeld erhoben.

© Ruth-Pfau-Schule 2015

Tel.: 0341 - 42 64 10 // Fax: 0341 - 42 64 141