News

Tag der offenen Tür 2022

  • tdot_22_-02
Nach zweijähriger Pause öffneten sich am Samstag, dem 09.04.2022, die Türen der Ruth Pfau Schule für interessierte Jugendliche, Familienangehörige und Ehemalige.
Obwohl seitens der Schule nicht eingeschätzt werden konnte, wie groß der Andrang nach zwei Jahren Pandemie sein wird, bereiteten die Auszubildenden und Lehrkräfte diesen Tag mit viel Herz und Kreativität vor. Die Klassenzimmer, Fachkabinette und Labore wurden so gestaltet, dass man in kürzester Zeit umfangreiche Eindrücke und Informationen zur möglichen Ausbildung erhalten konnte.

Und so kamen ab 9:30 Uhr zunächst vereinzelt, dann immer mehr Besucher und Besucherinnen in das Foyer, um von den Lehrkräften sowie Auszubildenden herzlich in Empfang genommen zu werden.
Die meisten Jugendlichen hatten konkrete Vorstellungen und wollten sich gezielt über eine mögliche Ausbildung an der Ruth Pfau Schule informieren.

Besonders positives Feedback richteten die Gäste an unsere Schülerinnen und Schüler, die mit ihrem Engagement beeindruckten. Sie erklärten äußerst kompetent ihren jeweiligen Ausbildungsberuf, unterstützten beim Ausprobieren der zahlreichen Stationen und berichteten aus ihrer persönlichen Perspektive vom Schulalltag. Dies bot den Lehrkräften die Möglichkeit, auch mit ehemaligen Lernenden und Kooperationspartnern ins Gespräch zu kommen.

Ein besonderer Blickfang war rückblickend der Vintage-Stand - hier konnte ein Stück Schulgeschichte, beispielsweise in Form Apothekerfläschchen und Destilliergefäßen, erworben werden. Ein großes Dankeschön geht an die Schülerinnen des Berufsvorbereitungsjahres, deren wunderschöne Frühlingsgrüße einen reißenden Absatz fanden. Mit einer Spende konnte man so den Förderverein unserer Schule unterstützen.

Für das leibliche Wohl sorgten die Abschlussklassen des Beruflichen Gymnasiums durch leckeren Kuchen und Gebäck. Mit dem Erlös wird zum einen die Kasse für den Abi-Ball aufgebessert und ein Teil kommt der Ukraine-Hilfe zugute.

Wer nicht dabei war, hat tatsächlich etwas verpasst!!

Natürlich besteht die Möglichkeit, sich auf unserer Homepage unter dem Reiter ‚Bildungsgänge‘ zu informieren (zu den Bildungsgängen), Bewerbungsunterlagen herunterzuladen und/oder sich auch gleich online zu bewerben (zu den Bewerbungen)!

  • tdot_22_-00
  • tdot_22_-02
  • tdot_22_-03
  • tdot_22_-04
  • tdot_22_-05
  • tdot_22_-06
  • tdot_22_-08
  • tdot_22_-09
  • tdot_22_-10
  • tdot_22_-11
  • tdot_22_-12
  • tdot_22_-13
  • tdot_22_-14
  • tdot_22_-15
  • tdot_22_2-01
  • tdot_22_2-02
  • tdot_22_2-03
  • tdot_22_2-04
  • tdot_22_2-05
  • tdot_22_2-06
  • tdot_22_2-07
  • tdot_22_2-08
  • tdot_22_2-09
  • tdot_22_2-10
  • tdot_22_2-11
  • tdot_22_2-12
  • tdot_22_2-13
  • tdot_22_2-14
  • tdot_22_2-15
  • tdot_22_2

Fachtage - Zahnärztliches Röntgen

  • zahn_-00
Am 06.04. und 07.04.2022 hatten die Auszubildenden der Fachrichtung Zahnmedizinische Fachangestellte des 3. Ausbildungsjahres die Möglichkeit, Ihr Wissen und Können in Bezug auf intraorale Röntgentechniken zu erproben, zu festigen und neue Fertigkeiten zu erwerben.
Beide Fachtage wurden jeweils von den Referentinnen Frau Locmelis und Fr. Matschiowalli (Mitarbeiterinnen der Firma Sirona) mit einem Vortrag zu den gesetzlichen Grundlagen sowie Röntgentechniken und -systemen eröffnet.
Im Anschluss erprobten die Auszubildenden in kleinen Arbeitsgruppen unser neues Röntgengerät und diverse verschiedene Röntgentechniken (z.B. Paralleltechnik, Halbwinkeltechnik). Hierbei wurde praktisch an unserem sehr geduldigen Probanden „Emil“ gearbeitet. Die professionelle Anleitung erfolgte durch die beiden Referentinnen und konnte insbesondere durch Frau Appelt, von der Firma Henry Schein Leipzig, realisiert werden.
Die Veranstaltung stieß bei den Auszubildenden auf großes Interesse, da sie zugleich Qualifizierungsangebot und Prüfungsvorbereitung war.

Vielen Dank an Frau Elsner, Frau Hillig und Frau Matschenz, die diesen lehrreichen Tag für die Auszubildenden organisierten!

  • zahn_-00
  • zahn_-01
  • zahn_-04
  • zahn_-05
  • zahn_-06

Fachtag Implantologie

  • implant_-02
Bereits zweimal musste der Fachtag zum Thema Implantologie coronabedingt ausfallen. Nun endlich konnte die Veranstaltung an der Ruth-Pfau-Schule am 05.04.2022 stattfinden.

Herr Uhlig (Firma CAMLOG), Herr Dr. Kießig (Facharzt für Oralchirurgie und Spezialist für Implantologie) sowie Herr Böthel (Prothetiker und Zahntechnikermeister) referierten hierbei über die Problematik dieser zukunftsorientierten Patientenversorgung aus ihrer jeweiligen Perspektive.

Die Schülerinnen und Schüler des dritten Ausbildungsjahres im Bereich ZFA und ZT erhielten die Möglichkeit für einen umfangreichen, fachlichen Input, welcher durch die Erkenntnisse der beteiligten Redner und deren langjährige Praxiserfahrung unterstützt wurde.

Aufgrund der anschaulichen Vortragsweise der Referenten, war die Veranstaltung für alle Beteiligten ein Highlight. Daher besteht bereits der Wunsch für einen weiteren Fachtag, der hoffentlich nicht wieder so lang aufgeschoben werden muss.

Herzlichen Dank an alle und insbesondere an Frau Zadow, die dazu beigetragen haben, dass dieser Veranstaltungstag ein Erfolg war.

  • implant_-00
  • implant_-01
  • implant_-02
  • implant_-03
  • implant_-04

Danke an alle Spender und Spenderinnen

  • kbasar
Die Spendenbereitschaft für unseren Kuchenbasar am 17.03.22 war überwältigend!
Das Ergebnis von rund 470 Euro ist absolut großartig.
An dieser Stelle erhalten alle Unterstützerinnen und Unterstützer ein riesiges Dankeschön.
Aus den Klassen SAR20a, SAR21b, PTA21a, PF21a, PTA21b, SAR21b, MFA20b, PF21, ZFA20a und von einigen Lehrkräften wurden zahlreiche leckere Gebäcke eingereicht, die wir fast alle verkaufen konnten. Hin und wieder wurde beim Verkauf auch mehr bezahlt als nötig ;).
Danke auch an die Klassensprecherinnen und Klassensprecher für die reibungslose Kommunikation in ihren Klassen. Und natürlich bedanken wir uns auch bei der Schulleitung, dass wir die Aktion, wie geplant, durchführen konnten.
Wieder einmal konnten wir sehen, dass bei vielen die aktuelle Lage Mitgefühl und solidarisches Handeln auslöst.

Die Verhältnisse in der Ukraine sowie an den ukrainischen Grenzen werden immer prekärer. Schon über zwei Millionen Menschen sind auf der Flucht und benötigen dringend unsere Hilfe.
Uns ist klar, dass wir auch hier gemeinsam Unterstützung bieten wollen, um einen Teil der Not zu lindern. Umso mehr freuen wir uns, mit den Einnahmen des Kuchenbasars auch finanziell zu helfen.

Die Spenden gehen an das Bündnis Entwicklung hilft.

Marie (gsGy20-4), Antonia (PTA21a), Senta, Ole, Hannah (gyGy20-3) und Charlie (MFA20b) vom
Team Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

  • Kuchenbasar 1
  • Kuchenbasar 2
  • Kuchenbasar 3
  • Kuchenbasar 4
  • kbasar

Spendenaktion für Ukraine!

  • ukraine_-01
Wir, das Team Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, möchten sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern unserer Spendenaktion herzlich bedanken! Durch Eure mitgebrachten Spenden konnte Frau Pecher ihr Auto mit haltbaren Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Thermo-Unterwäsche bis unters Dach beladen. Ein großes Danke auch von den Helferinnen und Helfern in der Sammelstelle, die Eure Spenden mit Freude entgegengenommen haben.

Seit unserer Lautsprecher-Ansprache vom Montag hat sich die Situation ins Unfassbare gesteigert. Auf beiden Seiten sterben viel zu viele Menschen, das UN-Menschenrechtsbüro bestätigte bereits 351 zivile Opfer (Stand 06.03.2022), über eine Millionen Menschen sind auf der Flucht, Zerstörung überall und ein russischer Machthaber, für den Menschenleben keinerlei Wert haben und dem mittlerweile alles zuzutrauen ist. Die humanitäre Katastrophe ist real.

Wir führen daher unsere Spendenaktion weiter und Ihr habt weiterhin die Möglichkeit Spenden im RAUM 7 abzugeben. Wir werden Eure Hilfsgüter ab dieser Woche in die Sammelstelle Kohlrabizirkus/Halle 3 bringen.

Am Dringensten werden Thermokleidung, Verbandszeug, Medikamente, Hygieneartikel, Batterien und Proteinriegel gebraucht.

Kleidung wird nicht benötigt!

In der Sammelstelle selbst ist eure Hilfe beim Sortieren und Verpacken der Spenden für den Transport willkommen!

  • ukraine_-01
  • ukraine_-02
  • ukraine_0

Bibliothek wieder geöffnet!

  • bibo1
Bereits seit Ende letzten Jahres erwartet Sie Frau Damm mit einem Lächeln auf dem Gesicht und mit dem nötigen Know-how im Raum 235.

Wer bisher noch nicht den Weg in die Bibliothek gefunden hat, sollte dies schnellstmöglich nachholen! Es stehen eine umfangreiche Auswahl an Büchern, DVDs, Fachzeitschriften und Lernmaterialen für alle Ausbildungsbereiche zur Verfügung. Gerüstet mit den notwendigen Informationen, können diese an den vorhandenen PC-Arbeitsplätzen auch gleich für beispielsweise Vorträge oder Handouts bearbeitet werden.

Die ausgewählten Medien dürfen auch ausgeliehen werden.
Wer Ruhe sucht und in seiner Freistunde einfach mal ein Buch lesen möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen.

Frau Damm wünscht sich auch Anregungen, ist offen für Meinungen sowie konstruktive Kritik und an einem generellen Austausch mit den Schülerinnen, Schülern sowie Lehrkräften interessiert!
Die Bibliothek steht allen Interessierten von Montag bis Freitag zwischen 8:30 – 13:30 Uhr offen!

Sarah Uhlemann

  • bibo2

Weitere Beiträge ...

Die Ruth-Pfau-Schule ist eine öffentliche Schule.

Es wird kein Schulgeld erhoben.

© Ruth-Pfau-Schule 2022

Tel.: 0341 - 42 64 10 // Fax: 0341 - 42 64 141