Schule der Toleranz 2018

  • 1
Am 21. Juni erhält unsere Schule zum zweiten Mal den Titel Schule der Toleranz.

Das Team von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage bewarb sich dafür mit den Schulprojekttagen Zusammenleben gestalten. Teilnehmer*innen waren die 500 Auszubildenden des 1. Ausbildungsjahres unserer Schule. Sie hatten die Möglichkeit, an zwei Tagen 15 verschiedene Workshops zu besuchen. Workshop-Themen waren: Zusammenleben gestalten – rechte Parallelwelten in Deutschland, EU-Kompakt-Kurs, EU-Asyl-Kurs, LSTBIQ*, #ungerecht, Getötet von Ärzten – kranke und behinderte Kinder in Leipzig, Islam und Geschlechterrollen, Kulturen in Leipzig - Geocaching-Tour, Unterstützungssysteme für Auszubildende, Jugendkultur zwischen Grauzonen und Neonazismus, Leipzig als Wiege der Frauenbewegung/Comicworkshop mit Schwarwel, Fremde in der Fremde/Workshop mit den Azubis der B17c, „Wir – und nur wir – sind das Volk!“ Rechtspopulistische Parteien und Bewegungen, Graffiti/Streetart, Poetry Slam.

Der bekannte Comiczeichner Schwarwel leitete den Comicworkshop. Wir sind besonders stolz darauf, dass er ab diesem Schuljahr unsere Bewegung Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage als unser Pate unterstützt. Die hier abgebildeteten Comics sind aus dem Workshop hervorgegangen.

Wir bedanken uns bei unserem Schul-Team von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage für ihr Engagement, die tollen Ideen und die aufwendige Organisation der Projekttage: Martin Scheiblich/SAR16, Ada Festag/ZT18, Anna Höppner/PTA16, Sebastian Domsgen/PTA16, André Saath/PTA17, Sarah Uhlemann, Martina Schroeter.

  • 2_2
  • 3_2
  • 4_2
  • 5_2

 

 

Die Ruth-Pfau-Schule ist eine öffentliche Schule.

Es wird kein Schulgeld erhoben.

© Ruth-Pfau-Schule 2015

Tel.: 0341 - 42 64 10 // Fax: 0341 - 42 64 141