Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, Regionaltreffen in Kitzscher

  • Kitzscher1212qa_2
Am 04.11.15 reisten wir nach Kitzscher, einem kleinen Ort in der Nähe von Borna.

Dort fand in der Oberschule das diesjährige Regionaltreffen „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ statt. Da unsere Schule letztes Jahr den Titel „Schule ohne Rassismus“ verliehen bekommen hat, wurden wir eingeladen, unsere Schule und das neue Projekt zum Thema vorzustellen. Neben der Vorstellung der Schulen, die ebenfalls den Titel tragen dürfen, konnten sich die Teilnehmer über Vereine und Bündnisse gegen Rassismus informieren. Zudem gab es verschiedene Workshops, die Fragen klären sollten wie: Wie wird man „Schule ohne Rassismus“? Wie können zuständige Pädagogen der Einrichtungen und Schulen die Schüler aktiv bei ihren Projekten unterstützen? Ein dritter Workshop setzte sich mit dem sehr aktuellen Thema Asyl auseinander.

Unser Fazit des Tages: Es tut gut zu wissen, dass es viele junge Menschen gibt, die sich für eine gute Sache stark machen und voller Ideen stecken, wie man dazu beitragen kann, Rassismus gekonnt entgegenzutreten und Vorurteile abzubauen. Es fand ein reger Austausch von Ideen der einzelnen Projekte statt. Zusammenarbeit, Vernetzung und überregionale Zusammenarbeit der Schulen haben sich viele gewünscht. Das macht Mut, gerade in der jetzigen Zeit weiterzumachen und voller Elan an unserem neuen Projekt zu arbeiten.

Maria Ollmer, PTA14b

 

Die Ruth-Pfau-Schule ist eine öffentliche Schule.

Es wird kein Schulgeld erhoben.

© Ruth-Pfau-Schule 2015

Tel.: 0341 - 42 64 10 // Fax: 0341 - 42 64 141