Sightseeing in London

Bilder 2013 010

Schnell war wieder ein Jahr um und der nächste Trip nach London sollte starten.
30 SchülerInnen und Azubis unserer Schule traten zusammen mit 4 Lehrkräften die Studienfahrt in Großbritanniens Hauptstadt an.
Zusammen mit unserem freundlichen Busfahrerpaar konnten wir am Sonntagabend mit viel Gepäck und Vorfreude pünktlich starten.
Nach einer nicht so wirklich schlafreichen Nacht erreichten wir gegen 04:30 Uhr den Fährhafen von Calais.
Dover begrüßte uns nach der Überfahrt mit der die Kreidefelsen anstrahlenden nicht erwarteten Sonne.

Das Wetter zeigte sich uns auch die restlichen Tage wohlgesonnen und ließ nur selten mal typischen englischen Regen auf unsere Reisegruppen niedergehen.
Der Montag gestaltete sich nach der kurzen Nacht als recht anstrengende Angelegenheit. Wir hatten uns einige Events vorgenommen.
Für den ersten Überblick über London begaben wir uns mit dem London Eye in großer Höhe zu einem inspirierenden Rundflug.
Je nach vorab gewähltem Programm bestaunten einige von uns diverses Meeresgetier im Aquarium oder begaben sich auf die erste Shoppingtour. Nach dem Versuch das Shakespeare Globe Theater zu besichtigen und einer Visite der St. Paul‘s Cathedral trafen wir uns am Nachmittag zu einem Stelldichein mit verschiedenen Promis, Schauspielern und Politikern bei Madame Tussaud‘s.

Das letzte Highlight, bevor es zu den Gastfamilien ging, war eine U-Bahnfahrt zur Rushhour.
Reichlich fertig trafen wir gegen 20:30 Uhr unsere Gasteltern. Naja, zumindest fast alle. Leider sind nicht alle hostfamilies zuverlässig, so dass vor Ort noch umgeplant werden musste.

Wie sich im Laufe der Woche herausstellte, sind Gasteltern auch nicht alle gleich. Einige unserer Gruppe lernten dabei ganz eigenwillige Verhaltensweisen kennen.
Am Dienstag ließen wir uns dann von der wohl ältesten Stadtführerin bei einer Stadtrundfahrt viel über das Leben in London und die Stadt erzählen. Als Höhepunkt konnten wir noch den spektakulären Wachwechsel vor dem Buckingham Palace beobachten.

Bevor es dann am Abend hieß “We will rock you” oder “Lion King”, konnten wir einen Blick in die Westminster Abbey werfen.
Wie jedes Jahr stand am Mittwoch ein Tagesausflug an. Dieses Jahr entschieden wir uns für einen Trip ans Meer- nach Brighton.
Nach dem Besuch eines ehemaligen Königssitzes, dem Royal Pavilion, gab es Gelegenheit selbständig die kleinen Gassen und Geschäfte der “Londoner Badewanne” zu erkunden.

Am späten Nachmittag trafen wir uns, teilweise beladen mit diversen Einkaufstüten, zur Rückfahrt am Bus wieder.
Mittlerweile war es Donnerstag. Doch bevor es Abschied von der menschenreichen Metropole nehmen hieß, tauchten wir noch in die Geschichte von England bei einem Besuch des Towers ein. Manche genossen noch den Ausblick von der Tower Bridge und bestaunten die Hebemechanik der Brücke.
Beeindruckt vom Gefunkel der Kronjuwelen oder der Höhe der Brücke standen wir wartend am St. Katharine‘s Pier. Von hier aus sollten wir London per Boot Richtung Greenwich verlassen.

Tja, und da standen wir. Der Wind kündigte die vorhergesagten Schneefälle an und wir warteten...
Erst als das Boot in die Gegenrichtung kam, sollten wir mit Gewissheit erfahren, dass es mit einer Bootsfahrt heute nichts mehr wird. Wir wurden schlichtweg vergessen.
Also hieß es ein letztes Mal für diese Woche Planänderung! Auf zu nächsten U Bahnstation. So fuhren wir zum guten Schluss letztmalig durch Londons Untergrund und dann mit der führerlosen Docklandbahn nach Greenwich.
Einigen Wissbegierigen zeigt Fr. Nagler noch den 0. Längengrad. Bis es dann hieß “Ende gut alles gut” und wir wohlbehalten im warmen Bus dem europäischen Festland entgegen fuhren.

Nach einer letzten Nacht im Bus erreichten wir am Freitagmittag erschöpft wieder den Parkplatz der Ruth-Pfau-Schule.
Einen herzlichen Dank den organisierenden LehrerInnen, den freundlichen Busfahrern und natürlich den flexiblen, interessierten, zuverlässigen und trotz einiger Unannehmlichkeiten meist gut gelaunten Schülern!

  • Bilder 2013 001
  • Bilder 2013 002
  • Bilder 2013 003
  • Bilder 2013 004
  • Bilder 2013 005
  • Bilder 2013 006
  • Bilder 2013 007
  • Bilder 2013 008
  • Bilder 2013 009
  • Bilder 2013 010
  • Bilder 2013 011
  • Bilder 2013 012

Die Ruth-Pfau-Schule ist eine öffentliche Schule.

Es wird kein Schulgeld erhoben.

© Ruth-Pfau-Schule 2015

Tel.: 0341 - 42 64 10 // Fax: 0341 - 42 64 141