StartseiteFoto Verlauf klein

 

 

 

 

 

 

CORONAVIRUS - Aktuelle Regelungen - Stand 11.04.2021

Im Rahmen der schrittweisen Schulöffnungen gelten für alle Klassenstufen ab 15. März 2021 für die Ruth Pfau Schule folgende Festlegungen:

  • Für die bislang schon im Präsenzunterricht befindlichen Klassen (Abschlussjahrgänge und BVJ) bleiben die bestehenden Pläne im Wesentlichen unverändert. Gegebenenfalls werden geänderte Plaäne durch die KlassenleiterInnen bekannt gegeben.

  • Für die weiterführenden Klassen wurden unter Berücksichtigung des Wechselmodells und weiterer Spezifika auf Grundlage der kompletten Stundentafeln neue Stundenpläne erarbeitet.
  • Die Teilzeitklassen (Berufsschule) sowie die Vollzeitklassen (Berufsfachschule) begannen ab 15.03.2021 mit dem planmäßigen Unterricht und entnehmen die Anfangszeiten dem V-Plan (daVinci) auf der Schulhomepage.
    Die AusbilderInnen der Teilzeitklassen können hier weitere Informationen erhalten.
  • Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und das übrige Schulpersonal werden ab 12.04.2021 zweimal pro Woche per Selbsttest in der Schule auf das Coronavirus getestet oder sie müssen ein anderweitiges qualifiziertes negatives Testergebnis vorweisen können.
  • Ein negatives Testergebnis ist Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht. Vor Testdurchführung ist das ausgefüllte Formblatt „Information für die Erhebung personenbezogener Daten zur Durchführung eines Corona-Schnelltests und Einwilligungserklärung“ vorzulegen. Minderjährige Testpersonen benötigen die Unterschriften eines Personensorgeberechtigten.
  • Weitere Informationen, insbesondere zu den Antigen-Selbsttests, können Sie hier nachlesen.

Nach §5(5) der SächsCoronaSchVO ist Personen der Zutritt zum Gelände der Ruth-Pfau-Schule untersagt, wenn sie nicht durch eine ärztliche Bescheinigung oder durch einen Test (z.B. bescheinigter Selbsttest der RPS) auf das Coronavirus SARS-Cov-2 mit negativem Testergebnis nachweisen, dass keine Infektion damit besteht.
Schüler*innen haben diese Bescheinigung vor jeder Unterrichtseinheit der jeweiligen Lehrkraft vorzulegen.
Schüler*innen ohne diese Bescheinigung und Betriebsfremde melden sich umgehend im Sekretariat.


Zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (mindestens sog. OP-Masken oder auch Atemschutzmasken nach den Standards KN95/N95 und FFP2 oder vergleichbar):
Die ab dem 15. Februar 2021 geltende Sächsische Corona-Schutz-Verordnung verpflichtet zum Tragen von MNS beim Aufenthalt in Schulgebäuden, auf dem Gelände von Schulen sowie bei schulischen Veranstaltungen. (Dies gilt nicht in dem Fall, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.)
Zusätzlich ist eine MNS vor dem Eingangsbereich von Schulen zu tragen; dies unabhängig davon, ob der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann oder nicht.

Die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 29.03.2021 kann hier nachgelesen werden.

Mit freundlichem Gruß

Die Schulleitung

Unser Ausbildungprofil

             
     

Weg zu uns

 

Verkehrsanbindung:

Straßenbahn 1, 2                 bis Schönauer/Ratzelstraße oder Herrmann-Meyer-Straße oder Kurt-Kresse-Straße
S-Bahn Linie 1 bis Alleecenter
Bus-Linie 65 bis Dreiecksweg

 

Erasmus+

Die Ruth-Pfau-Schule ist eine öffentliche Schule.

Es wird kein Schulgeld erhoben.

© Ruth-Pfau-Schule 2015

Tel.: 0341 - 42 64 10 // Fax: 0341 - 42 64 141